Wissenschaft
 
Derzeit arbeite ich an einem Buchprojekt zu der Thematik „Neue Technologien und Paradoxien, Positionen von Künstlerinnen zwischen Körper und Medienerfahrung“.
In der Bearbeitung dieser Thematik nähere ich mich Fragen nach möglichen Veränderungen weiblicher Körperbilder und -erfahrungen im Zusammenhang mit den elektronischen Technologien an.

Auf der Basis der Konkretisierung der Betrachtung von Veränderungen der Wahrnehmungen von Körperwirklichkeiten am weiblichen Körper verknüpfe ich feministische Diskurse um gesellschaftliche Bedingungen und Herstellungen weiblicher Körperbilder und -erfahrung mit der Auseinandersetzung um deren Veränderungen im Kontext der elektronischen Technologien.

Das Vorhaben ist, ebenso wie meine medienkünstlerischen Projekte, in dem Spannungsfeld von Medien, Wissenschaft und Kunst angesiedelt, dem ich mich hier von wissenschaftlicher Seite annähere.